Präsentationen

Eine "Präsentation" ist die Vorstellung einer Person oder die Darstellung, bspw. von Produkten, Werten oder Daten.

Präsentation findet nahezu überall und immer statt. Umso wichtiger aus der Masse hervorzustechen und in Erinnerung zu bleiben. Und am Ende Wirkung zu erzielen. Denn Präsentationen sind zeitaufwendig in der Erstellung und immer mit einem Ziel verbunden - wie beispielsweise Kunden zum kaufen zu animieren oder qualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen. Ansprechende, effiziente Präsentationen leisten hier einen entscheidenden Beitrag.

Mit Visualisierung wird Dein Thema bildhaft. Und damit einfach verständlich und nachvollziehbar. Denn Menschen speichern Wissen in Szenen - und nicht in Spiegelstrichen oder Textform. Egal aus welcher Branche oder welchem Themengebiet: Visualisierung unterstützt Dich wirksam bei Deiner Zielerreichung.

 

Eine gute Geschichte erzählen.

Kannst Du  den letzten Kino-Film, den Du gesehen hast, heute noch nacherzählen?  Wenn auch nicht in allen Details behaupte ich: „Ja, das kannst Du!“

Warum ist das so?

Auch wenn wir es uns wünschen würden: Menschen denken nicht in Bulletpoints und Folien, nur weil es seit 30 Jahren digitale Präsentations-Software gibt. Menschen denken in Bildern, besser gesagt in Szenen. Genau so ist eine erfolgreiche Präsentation aufgebaut.

Zwar werden 80% aller Informationen über die Augen aufgenommen. Aber nur ca. 30% davon behalten. Bessere Lern-Effekte erzielt man (und dann ist der Transfer wie beim Kino-Film gelungen), wenn Menschen etwas selber tun oder sagen - und wenn es nur in Gedanken ist.

Deswegen ist es vollkommen egal ob Du analog oder digital präsentierst, ob Du ein Flipchart, Powerpoint, Keynote oder Prezi nutzt. Entscheidend ist es Menschen in eine für sie verständliche Situation mitzunehmen und im Anschluss Erinnerungen zu schaffen.

Gelingen kann das, wenn man gezielt Informationen sichtbar und nachvollziehbar macht. Man kann auch sagen wenn man "Bildsprache" verwendet. Denn "Bildsprache" kann etwas, das keine andere Sprache kann: in Sekundenbruchteilen verknüpft das Gehirn Bild-Eindrücke mit Emotionen, Gehörtem und Zeitfaktoren - Erinnerungen entstehen. Diese lassen sich lange wieder "erlebbar" machen.

visualisierungs-fuchs.de erstellt daher effektive Präsentationen, die themen- und branchenübergreifend Wissen vermitteln und nachhaltig sichern.
 
 

Wie funktioniert das mit der Präsentationserstellung?

 

Schritt 1 von 3:

Start-Gespräch

Du hast einen konkreten Präsentations-Anlass mit einem definierten Thema? Oder sogar konkrete Vorstellungen wie der Ablauf sein soll?

Super, dann macht es jetzt Sinn gemeinsam darüber zu sprechen was genau Du als Ergebnis erwartest.

Um eine gemeinsame Gesprächsbasis zu haben lädst Du Dir hier die Checkliste als .pdf runter und schickst diese ausgefüllt an hallo@visualisierungs-fuchs.de




Schritt 2 von 3:

Konzeptentwicklung

Jetzt geht es in die Konzeptionsphase. In unserem Start-Gespräch haben wir auch geklärt, ob es Aufgaben gibt, die Du gerne selber machen möchtest. Nachdem ich allebesprochenen Unterlagen von Dir erhalten habe (bspw.Unternehmensbroschüre, Grafiken etc.) geht es los. Jetzt erstelle ich einen Grob-Entwurf mit allen Präsentationsinhalten. Den Grobentwurf bekommst Du als Zwischenschritt zur Prüfung zugeschickt. Ein Abstimmungstelefonat ist hier meistens sinnvoll. Du bleibst damit immer auf dem aktuellen Stand und kannst in die Entwicklung eingreifen.Die gesamte Abstimmung ist dabei selbstverständlich im Preis enthalten. 


Schritt 3 von 3:

Präsentations-Übergabe

Am Ende erhältst Deine fertige Präsentation - egal ob Prezi oder Powerpoint - im verabredetetn Dateiformat und im Bildseitenverhältnis für Tablet, Smartphone oder Rechner optimiert.


Jetzt bist Du dran! Und erreichst mit Deiner Präsentation hoffentlich genau das, was Du Dir gewünscht hast und was wir darauf hin zielgerichtet gestaltet haben.


Einsatzbereiche

 

Wissensvermittlung

Wissen vermitteln gelingt, wenn das Publikum Ihr Thema Schrittweise versteht

Häufig haben wir ein ganz klares Bild eines Sachverhalts oder eines Zusammenhangs im Kopf. Und vergessen darüber, dass unser Publikum möglicherweise das erste Mal mit diesem Thema konfrontiert wird. Daher gibt es einige einfache Regeln, die eine Präsentation von einer erfolgreichen Präsentation unterscheidet. Dieser Erklär-Clip zeigt welche das sind, und vermittelt damit genau dieses Wissen.

 

Der "Pitch"

Ein "pitch" ist eine kurze, knappe Unternehmensvorstellung. 

Der Klassiker für einen pitch ist die Frage: "Was machst Du eigentlich beruflich?" Aber auch: "Was macht Dein Unternehmen besonders?" Eine großartige Chance zu begeistern, zu überzeugen oder Interesse für sein Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen zu wecken. Wie Visualisierung hier unterstützen kann? Sieh selbst.

 
 

Präsentationssoftware Prezi

"Classic"-Version



prezi ist eine online-basierte Präsentations-Software, die es Ihnen ermöglicht sich Inhalte dynamisch und ansprechend zu vermitteln.


Wie funktioniert Prezi "Classic"?


1.

Stellen Sie sich ein riesiges, weisses Blatt Papier als Ihre Präsentationsfläche vor. Keine Begrenzung mehr durch Slides!



2.

Hierauf platzieren Sie nach Belieben Ihre Informationen und Inhalte (Bilder, Texte, Videos, Audio, .pdf, etc.) - egal ob direkt erfassbar im Vordergrund oder für tiefergehende Details in der Tiefe des "Raumes".



3.

Wie mit einer Kamera fliegen Sie dann über Ihre Inhalte - in alle Himmelsrichtungen und in den Inhalt hinein bzw. hinaus.



4.

Sie werden zum Regisseur und bestimmen, was Ihr Publikum wann sieht. Mit Prezi ist es möglich Ihren "roten Faden" während der Präsentation zu verlassen. Und mit einem Klick nach Ihrem Exkurs wieder genau dort weiterzumachen, wo Sie ausgestiegen sind.

 


Durch herein- und herauszoomen sowie „anfliegen” der Informationen erhält Ihre Präsentation einen lebendigen Charakter und hebt sich besonders von gebräuchlichen digitalen Präsentations-Methoden ab.

Auch bei Detailbetrachtungen geht der Gesamtbezug zum Thema nie verloren. Denn Sie können sich frei und uneingeschränkt innerhalb der 3 Dimensionen der Präsentation bewegen – an jeder Stelle Ihrer Präsentation.
Gleichzeitig verlieren Sie nie den Faden durch Ihr Konzept und können jederzeit flexibel wieder dort einsteigen, wo ein Exkurs stattgefunden hat.

Setzen Sie Prezi zur Interaktion mit Ihren Schülern, Studenten oder anderen Lernenden ein und lassen Sie beispielsweise in Gruppenarbeit Prezis zum Lerninhalt erarbeiten. Das funktioniert auch als Hausaufgabe, denn in Prezi können bis zu 10 Personen gleichzeitig arbeiten.
Unterstützen Sie mit Prezi das kognitive Lernen und fördern Sie Kreativität und Spaß Wissen zu erarbeiten. Geben Sie Prezis per link mit und nutzen Sie Prezi als moderne Lehr-Methode.

Nutzen Sie Prezi in der Wettbewerbsphase um Vorteile Ihres Konzepts darzustellen und Menschen "abzuholen". Machen sie beispielsweise ganze Bauprojekte, Innenraumkonzepte oder Möblierungsplanungen auf einer virtuell unbegrenzten Präsentationsfläche sichtbar - und nachvollziehbar.

Egal welchen Wissens-Stand Ihr Gegenüber hat: mit Prezi schaffen Sie Augenhöhe! Das schafft Vertrauen und erhöht die Chancen Menschen für sich zu gewinnen.

Präsentieren Sie auf dem Fest-PC, Ihrem Laptop, per Tablet oder Smartphone - online oder offline!


 

Prezi Beispielpräsentationen